Eine koreanische Handynummer ist wohl etwas vom Ersten was sich ein Exchange Student besorgen möchte. Dies kann relativ einfach erledigt werden. Grundsätzlich sollte jeder Handyladen auch eine SIM-Karte mit zugehöriger Nummer verkaufen können. Trotzdem hat mein erster Versuch nicht zum Erfolgt geführt. Die Englischkenntnisse des Personals waren schlecht. Zusätzlich hatte das Verkaufspersonal keine Ahnung welche Schritte nötig waren um einen Ausländer zu registrieren. Nach einer Weile hat man mich ohne genaue Begründung abgewimmelt und einen kt Shop empfohlen welcher ausländerfreundlich ist.

Es besteht natürlich die Möglichkeit ein billiges Handy mit dazugehöriger SIM-Karte zu kaufen. Ich empfehle aber das eigene Smartphone (iPhone) zu verwenden. Vorraussetzung: Das Gerät muss unlocked sein. Eine solche Freischaltung kann bei der Swisscom online beauftragt werden nachdem die Mindestvertragslaufzeit abgelaufen ist (Swisscom).

Ist diese Vorraussetzung erfüllt kann man einen kt Shop besuchen. Was sollte man mitbringen? Den Pass oder die Alien Registration Card plus das Smartphone. Das Personal wird das Gerät für das koreanische Netz registrieren und eine entsprechende Prepaid SIM-Karte verkaufen (5500 Won). Natürlich sollte man die Chance nutzen und auch zugleich ein ausreichendes Guthaben auf die Karte laden.

Im Falle, dass man sich mit dem Pass registriert, kann die SIM-Karte 90 Tage genutzt werden. Nach Ablauf dieser Frist muss die ARC registriert werden, so dass die SIM-Karte weiterhin aktiv ist.

Die Fakten

Benötige Dokumente: Pass oder Alien Registration Card
– Kosten: 5500 Won für SIM-Karte
– Ort: Grundsätzlich jeder kt-Shop (olleh-Shop). Aber am Besten besucht man einen Global Store von kt.
– Muss es kt (Olleh) sein? Nein, es gibt auch andere Anbieter. kt verfügt aber über ein gutes Netz und ist auch sonst ausländerfreundlich.
– Gesprächstarife: Die Gesprächskosten, SMS-Kosten können aus dem “olleh mobile service guidebook” entnommen werden.