Viele Blogger verwenden das Plugin TweetThis um ihren Besuchern das Twittern eines Beitrages zu erleichtern. Eben so viele Blogger verwenden tinyurl um den Link zum Beitrag für eben dieses  Twitter zu kürzen. TweetThis und Tinyurl sind hierzu zwei Hilfsmittel, haben aber auch ihre Nachteile.

Es gibt aber noch einen besseren Weg die “TwitterThis” Funktion seinen Lesern anzubieten. Das Plugin Twitter Friendly Links von Konstantin Kovshenin verkürzt die URLs wie dies auch tinyurl tut. Aber anstatt den Weg über einen Drittanbietet zu gehen macht dies das Plugin direkt.

Aus

http://hubermanuel.ch/2009/09/tweetthis-und-tinyurl-selber-umsetzen/

Wird

http://hubermanuel.ch/tw136

Was sind die Vorteile dieser Lösung? Ein einfacher aber triftiger Grund ist schnell gefunden, jeder Link auf die eigene Seite wirkt sich positiv auf die Suchmaschinen Positionierung aus. Aber wirkt es nicht auch viel professioneller wenn man auf einen Drittanbieter verzichten kann?

Nach der Installation des Plugins können Sie Ihre eignen ShortURLs erstellen und haben die Grundlage gelegt für Ihr eigenes “TweetThis”. Dieses umzusetzen ist nun nur noch eine Codezeile:

[php]<a href=”http://twitter.com/home?status=<?php echo ‘RT @hubermanuel ‘ . twitter_link(), ‘ ‘, the_title(); ?> “>TweetThis ;)</a> [/php]

Fügen Sie diese Codezeile an der gewünschten Stelle ein, zum Beispiel in der Sidebar und passen Sie die Zeile wie gewünscht an. Was ist der Vorteil dieser Lösung? Sie ist effizienter, da keine Verbindung zu einen Dienst wie tinyurl aufgebaut werden muss um die ShortURL bei jedem Seitenaufruf zu erstellen.