Budget für Seoul

Was kostet mich ein Auslandssemester in Seoul? Es gibt hier natürlich keine allgemein gültige Antwort. Der sparsame Student wird mit weniger auskommen, der verschwenderische Student wird mehr ausgeben. Als Orientierung habe ich aber in diesem Beitrag meine Ausgabenposten für einen Monat in Korea aufgelistet.

Continue reading

Wohnen in Korea

Der zukünftige Student hat verschiedenen Möglichkeiten bezüglich seiner Unterkunft. Die einfachste und meiner Meinung nach auch kostengünstigste Variante ist es im i-house zu wohnen. Die Miete beträgt pro Monat 400’000 Won (ca. 320 CHFr.). Die Nähe zur Universität, wie auch der günstige Preis sprechen sicher für das i-House. Diese Vorteile erkauft man sicher aber mit wenig Privatsphäre (zwei Personen pro Zimmer) und strikten Regeln (Sperrstunde: 00:00 Uhr).

Continue reading

Re-entry permit

Benötige ich ein Re-entry permit als Schweizer Staatsbürger? 

Nein, ein Re-entry permit ist für einen Schweizer Staatsbürger nicht erforderlich. Ebenso müssen Niederländer, Norweger, Dänen, Deutsche, Luxemburger, Liechtensteiner, Belgier, Schweden, Finnen, Franzosen und Chilenen kein Re-entry permit beantragen (http://www.hikorea.go.kr). Es ist aber natürlich ratsam vor der Abreise diese Information noch einmal zu verifizieren.

Continue reading

Bankkonto eröffnen

Ein Bankkonto bei einer koreanischen Bank zu eröffnen ist eine leichtere Aufgabe. Ich empfehle nicht lange zu suchen und die Wooribank zu nutzen. Die Wooribank ist die Hausbank der SKKU und somit fallen keine Gebühren an, wenn man die Rechnung des I-House bezahlt. Des Weiteren stehen überall auf dem Campus Bankomaten der Wooribank.

Continue reading

Alien Registration Card

Die Schweiz und Korea haben ein Abkommen welches Schweizern erlaubt sich bis zu 90 Tagen ohne Visum in Korea aufzuhalten. Wie aber bereits bekannt hilft dies dem Exchange-Student wenig, weil er sich mehr als 90 Tage im Land aufhält. Aus diesem Grund braucht es nicht nur ein Visum, sondern auch eine Alien Registration Card. Die ARC muss spätestens 90 Tagen nach der Ankunft in Korea beim Immigration Office beantragt werden.

Continue reading

Pre-paid SIM in Korea

Eine koreanische Handynummer ist wohl etwas vom Ersten was sich ein Exchange Student besorgen möchte. Dies kann relativ einfach erledigt werden. Grundsätzlich sollte jeder Handyladen auch eine SIM-Karte mit zugehöriger Nummer verkaufen können. Trotzdem hat mein erster Versuch nicht zum Erfolgt geführt. Die Englischkenntnisse des Personals waren schlecht. Zusätzlich hatte das Verkaufspersonal keine Ahnung welche Schritte nötig waren um einen Ausländer zu registrieren. Nach einer Weile hat man mich ohne genaue Begründung abgewimmelt und einen kt Shop empfohlen welcher ausländerfreundlich ist.

Continue reading

Kursanmeldung

Die Kursanmeldung ist ein elementarer Schritt für jeden Exchange-Student. Leider ist dies aber auch ein eher turbulenter Schritt. Die grösste Herausforderung besteht darin Kurse an der Gastuniversität zu finden, welche sich mit den Pflichtkursen der ZHAW decken. Im Intranet der ZHAW befindet sich ein Dokument, welches die Pflichtkurse auflistet und detailliert beschreibt. Dies sollte die Basis für die Kursauswahl bilden.

Continue reading

Beantragung des Visums

Für ein Austauschsemester in Korea benötigt der zukünftige Student ein Visum. Ein D2-Visum reicht für ein Auslandssemester von 6 Monaten aus. Dieses Visum kann bei der Koreanischen Botschaft in Bern beantragt werden. Leider sind die Informationen auf der Homepage der Botschaft sehr spärlich gesät. Aus diesem Grund habe ich hier die wichtigsten Punkte zusammengefasst.
Continue reading

Anmeldeverfahren SKKU

Als Student, welcher ein Auslandssemester absolvieren will, muss man verschiedene Hürden nehmen und die Deadlines einhalten. Die Zulassungsvorraussetzung für Studenten der ZHAW sind ein Notendurchschnitt von mindestens 4.5 und einem Englischnoten Durchschnitt von mindestens 4.0 im Assessment. Der Ablauf im Detail:

Continue reading

Exchangestudent

Als Student der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW) ist es mir möglich ein Austauschsemester im vierten Semester meines Studiums zu absolvieren. Die ZHAW unterhält ein Netzwerk mit verschiedensten Universitäten weltweit. In den meisten Fällen erlaubt dieses Netzwerk ein preiswertes Austauschsemester.
Continue reading

« Older posts